Echochamber 308 mit Plenty Vibez (09.11.17)

Einige Gäste der Echochamber sind so begeistert, dass sie am liebsten gleich sofort wieder ein Set spielen wollen würden.
Max aka Plenty Vibez ist so einer und weil ich gern Gäste habe, dachte ich mir: Warum nicht?
Und es hat sich absolut gelohnt.

Zuerst aber zwei kurze Netzvorstellungen:

Bei Mal Label Music kann man sich Dankys „The Calm“ EP ins Ohr drücken lassen. Leichte von Drum and Bass beeinflusste Beats gewürzt mit einer ordentlichen Prise Originalität. Genau passend also.

Als zweites gibt’s Trip Hop Musik für besondere Momente. Katafutas „Spiral“ EP ist da mit einer guten Spirituose vergleichbar: Passt nicht immer, aber wenn dann richtig. Leicht schräg in der Kopfnote und mit schön verschachteltem Abgang in Beat und Melodie. Empfehlenswert.

Das war es dann auch für diese Woche.
Hört gern nächsten Donnerstag wieder rein.
Ich plane eine Spezialsendung, die für Liebhaber psychedelischer Klänge interessant werden dürfte.
Lasst gern einen Kommentar da und empfehlt die Echochamber weiter.

Viel Spass beim Nachhören und mit meinem Studiogast Plenty Vibez und seinem extrem cremigen Set.
Bass ahoi
Saetchmo

TRACKLISTE

Intro
01 SKYrise – Reaper
02 Parallax – You Know Who I Am (Original Mix)
03 CRIZ3Y – The Forest (Original Mix)
04 Woolymammoth & Noer the Boy – Athena (w/ Hapa)
05 Ekali – Babylon (Quick Attack! Remix)
06 Danky – Again (Squirrely Remix)

Plenty Vibez Set (Trackliste kommt möglicherweise noch…?)

07 Atili Bandalero – Travelling men Ft Dapatch & Don Camilo
08 Danky – Stripped Silence
09 Katafuta – Etpors
10 Katafuta – Floating Space
11 Sputnik Hi Fi – אלכס דאבמן
12 Pabzzz – Together
13 Danky – The Calm
14 Katafuta – Stay still
15 Rewest Ego – A Trip In Berlin
Outro

2 Gedanken zu „Echochamber 308 mit Plenty Vibez (09.11.17)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.