Echochamber 326 mit Delaydi (29.03.18)

So. Es ist mal wieder Osterzeit und bevor ich mir am Karfreitag gemütlich Brians Leben reinziehe, hier noch die Gründonnerstagsausgabe der Echochamber, zu der ich wieder Delaydi als Gastselektorin gewinnen konnte. Yippie.

Vorab die Netzlese:

Grimey Basslines und Dubstep mit Sheffield Drift. Die neueste und mittlerweile achte Hauscompilation von Project All Out Records „PAR IS 8“ beschenkt uns wieder mit dicken Bässen im United Kingdom Style. Also eher clubbig.

Bei Visionary Shamanics sagt schon der Labelname alles und das Psy Chill Kollektiv verzaubert auf dem von IO kompilierten Sampler „Shanti Nilaya“ mit entsprechend elektronischer Waldmusik im besten Sinne.

Eine wunderschöne LP erschien kürzlich bei Gravitas Recordings. Das langersehnte zweite Album des New Yorker Elektronik Duos Bassline Drift besticht auf „Give + Take“ nicht nur durch den farbenfrohen Gesang von Sängerin Rachel Lindsay, sondern auch durch die einmalige Vermengung der unterschiedlichsten Bassmusikrichtungen zu einem wirklich zauberhaften, musikalischen Gesamtkunstwerk. Sonderempfehlung.

Nun viel Spaß mit einer neuen Basstherapie und Delaydi als Gästin.
Wir hören uns nächsten Donnerstag.
Bis dahin Frohe Ostern und Bass ahoi
Saetchmo

TRACKLISTE

Intro
01 Skillz – Just Bubblin
02 GHXSTY – Represent
03 DopeNclick – Growth
04 Daze Prism – Flux VIP
05 Dunman – Keep On
06 Bassline Drift – Engine

xx Bassline Drift – The Fortune Teller
xx Naturelement – Something Missing
xx Bassline Drift – Radha Ramana (Ft. Kirtaniyas)
xx Beatfarmer – Droplets (Bansara remix)
xx Psychoz – Cosmic Dub
xx Emog – The Next Level
xx Yechidah – Only Pure Reality
xx Bassline Drift – IntersectOutro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.