Irie Tuesdays im Aller Eck

Am Dienstag, den 31.01.17 werde ich zusammen mit Dubfisch im Aller Eck Neukölln ein wenig etntpannte Offbeatmusik servieren.

Viel schöner klingt das in der Ankündigung der Irie Tuesdays Crew:

„Folks! This is one you simply cannot miss. Two big bull inna one pen! Veteran time at Aller Eck with Saetchmo & Dubfish!
Anybody remember the Dubwohnzimmer in RAW-Tempel? It’s been them! So prepare for some serious selection this tuesday!
Come early, bring a friend or two and enjoy!
Looking forward to seeing all of you!
The Irie Tuesdays Crew“

Kommt rum, wird auf jeden Fall dubbig.
Bass ahoi
Saetchmo

Echochamber 282 mit Tom Bauminista (26.01.17)

Weiter geht’s mit Bass Voodoo in der Echochamber.
In dieser Sendung habe ich mir wieder einen fantastischen Studiogast eingeladen. Tom Bauminista erfreut uns mit lecker Zeug aus seiner Plattenkiste.

Damit dafür entsprechend viel Zeit zur Verfügung steht, beschränke ich die dieswöchige Netzlese auf einen kleinen nachgereichten Weihnachtsbeitrag von Om Unit.

Zu Om Unit muß man nicht allzuviel sagen. Wonky Bass-Hop-Step für die Tanzhalle und fürs Herz sind sein Markenzeichen und weil er ein netter ist, gab es zu Weihnachten die „Edits 1-3“ als kostenlosen Download bei Bandcamp. Coole Sache.

Die restlichen von mir gespielten Songs findet man wie immer weiter unten verlinkt.

Nun aber viel Spaß mit einem wunderschön relaxten Dub Set direkt aus dem Bauministerium.
Toms sonstiges Treiben kann man übrigens sonntags in seinem „Dub Conference“ Podcast live verfolgen oder bei Mixcloud nachhören.
In diesem Sinne
Bass ahoi
Saetchmo

TRACKLISTE

Intro
01 Bommer x Crowell – Yasuo (Bukez Finezt Remix)
02 kLL sMTH – Press Up
03 St4sh – Alpha Dog
04 Terrence & Phillip – Mind Control

Tom Bauminista Set

Stally & The Breadwinners – Riddim Box Dub /Horus Records
Shaka Black – Righteous Day /Horus Records
Gra8755 feat. I-mitri- Violence And Crime /Dreadwise Music
Fikir Amlak – Africa I Call /Ma-Kaya Records
Christine Miller – To Be Poor /Black Tusk Records
King Ital – Sometimes /Giant Sound
Crazy Hertz feat. Sis Jane Warrior – Material Things /Steppas Records
Pensi meets the Dub Me Ruff System – Push Harder /Ire Hi-Fi
Dynamite Horns – Firing Horns /Roots Tribe
Jah Warrior – Musical Message /Jah Warrior
Peter Broggs – Jah Jah Voice Is Calling /Digital Traders Records
Mene Man – Save This World /Partial Records
Freedom Masses – Life A Ruff /Jah Fingers
Ras Muffet – Dead End /Well Charge
Vernon Maytone – Old Pan Sound /Jamwax
Vernon Maytone & Tapes – Old Pan Sound /Selah Wadada
Lee ‚Scratch‘ Perry – Scientific Dancehall (Remix by Rootah for Jahtari) /On U Sound
Doktor Lond feat. Agarfa – Don’t Die Before Living /Tribe84
Shanti D – Get High /O.B.F Records
Razzle meets Sasquash – Dictator Vocal (Charlie Chaplin) /Operation Records
Ital & Vital feat. Camila M – Magma Melodica Cut /Alchemy Dubs
Keety Roots – Mighty Revolutionary /Black Legacy Records
Colour Red – Mr Bossmann /Upstir Records

Icke wieder
05 Om Unit – Vibes Is Right
06 Om Unit – Le Singe
07 Om Unit – Testimony
Outro

[Die Echochamber therapiert immer Donnerstags um 21 Uhr mit Chat und Bass]

Echochamber 281 (19.01.17)

Hurra, es wird endlich wieder mit Bass in der Echokammer therapiert.
Also den Subwoofer vorglühen und dann hinein ins Vergnügen.

Sie wurde schon überall besprochen, trotzdem darf die Winter Edition der Chill Hop Essentials aus Amsterdam nicht in der Echochamber fehlen. Wie schon gewohnt wartet die Compilation mit jazzy Afterhour Hip Hop auf. Nur eben als Winterversion. Da knirscht auch schon mal Schnee im Hintergrund oder die Jingles bellen am Einpferdschlitten. Muss man haben.

Sehr abwechslungsreich und interessant präsentiert sich die Werksschau „4 years of Soigne tes Oreilles“ des gleichnamigen französischen Netlabels. Tieffrequent experimentell von gefällig bis kind of housy. Basstechnisch zukunfstorientiert auf jeden Fall.

Das beste Cover 2017 ist schon im Januar erschienen. Mach ne Katze mit Einhorn auf die Front und du hast schon mal alle Memefreaks im Sack. Die hausinterne Mal Label Music Compilation „Unicorn Mafia“ ist aber nicht nur optisch ansprechend, sondern bietet auch einen guten Überblick Grimey-Trap-Bass produzierender Bay Area Anwohner. Der Dynamikumfang der Tracks reicht dabei von entspannt bis Überdosis.

Der UK Dub Produzent Stanley Woodfield aka Red Star Martyrs hat auf dem zypriotischen Netlabel Dubophonic sein gleichnamiges und ganz neues Album veröffentlicht. Red Star Martyrs „Red Star Martyrs“ ist schöne Wurzelmusik mit allem, was dazugehört. Besonders die Dubs mit Blasinstrumentenunterstützung zerschmelzen wie akustische Sahnebonbons in meinen Ohren. „Pure Niceness“ wie der szenekundige Hörer sagen würde.

Damit wäre die erste Sendung des Jahres auch schon vorbei.
Für die zweite habe ich mir mal wieder einen fantastischen Gast eingeladen.
Tom Bauminista wird wieder seine besten Vinyls in den Tower schleppen.
Ick freu ma druff und nun viel Spaß mit dieser Echochamber.
Bass ahoi
Saetchmo

Trackliste

Intro
01 Bukez Finezt – I Wanna Get A Rocketship
02 Datsik – Scum (Bukez Finezt Remix)
03 Gramz – Dope Spots
04 BedroomTrax – To That Money
05 Nas-Ja – Dungeon Crab
06 IVES – Revive
07 Jellynote x beardthug – ThugNote
08 St4sh – Logan
09 Pulse Pulse – LP
10 Shapeless – Calling Me
11 Ephyum – Problems
12 Altex – Liars
13 Zazu – Unfold
14 Saltus – Chewie
15 Red Star Martyrs – Vibrations
16 Airøn Kølarøw – Intri
17 Red Star Martyrs – Niceness
18 Ryuei Kotoge – Paper
19 Moose Dawa – Menti
20 Mono:Massive – Blue Dawn
21 Katafuta – Floating Space
22 Red Star Martyrs – Hasta la Victoria Siempre
23 Birocratic – Lovely Rita
24 Idealism – Snowfall
25 Red Star Martyrs – Humble Lion
26 Ōzaka – Lock Down
27 Limes – Wonderland
28 Aso – Caught in the Rain
29 Invention – endurance
30 nymano – i wish i could sleep
31 Red Star Martyrs – Into the light (Squidgy Black mix)
Outro

[Die Echochamber therapiert immer Donnerstags um 21 Uhr mit Chat und Bass]

Echochamber 280 mit Tasmo (29.12.16)


(Foto: @Fotografiona)

Bevor das junge Jahr mit neuen basstherapeutischen Maßnahmen startet, habe ich noch einen Beitrag aus 2016 nachzureichen.

Ich selbst hatte ja keine Zeit zwischen den Feiertagen eine Sendung vorzubereiten und deshalb hat sich Bassconnoisseur Tasmo spontan angeboten, diesen Part zu übernehmen.

Der frischgebackene Papa (Tusch, Feuerwerk, Rabatz) sagt:

„Mr. „Bass“ Saetchmo hat mir die letzte Sendung der Echochamber für 2016 überlassen. Ganz im Stile der Sendung habe ich einige meiner Lieblingstitel mit viel Bass zusammengestellt. Alle Tracks wurden im Jahr 2016 veröffentlicht.
Danke Saetchmo, danke Euch, danke 2016!“

Danke Tasmo und nun viel Spaß beim Hören.
Bass ahoi
Saetchmo

PLAYLIST

01 Kairo Kingdom – Take Me Higher (RDR 2)
02 Cali P & Shanique Marie – Coconut Jelly Man
03 Dub Fx – Heat Wave
04 Jstar feat. Soom T – Stand To Order
05 Emapea – Wicked Sound
06 iLLBiLLY HiTEC – No Borders (Dubmatix Dub Mix)
07 Chali 2na – Outspoken (Chris Munky Remix)
08 Papa San – Perdominant (Machinedrum Remix)
09 Om Unit – Transformation
10 Gramatik – Room 3327
11 Boxcutter – Canopy (Suspended Mix)
12 Coldcut feat. Roots Manuva – Only Heaven (Cadenza Remix)
13 Savant – Ventriloquist
14 Ludovico Einaudi – Primavera (Peter Hall Remix)
15 Truth feat. Lelijveld – Devils Game
16 Eikon feat. Darren & Jessie Clarke – I Love Your Presence
17 Smoovi – Puzzle Skuzzle
18 Iii – Coffee’s Fine
19 Treeko, Zedef – Duro (Extended Mix)
20 RL Grime – Core (TRAILS Flip)
21 The Beatles – Eleanor Rigby (TIN Flip)
22 Oski – Flex
23 The Nod – War Boi
24 Bad Zu – Runkles
25 EPROM – Center of the Sun VIP
26 Tommy Trash & Taisun – IOUE (QUIX Remix)
27 Sneek & Fed-Up – How To Stay Relevant (feat. Sneek)
28 Champagne Drip – Oni (Sayer Remix)
29 DMVU – Bloccd
30 Nato Feelz – Light It Up
31 Fox Stevenson – Saloon
32 DJ Shadow feat. G Jones & Bleep Bloop – Pitter Patter
33 Eptic – Cosmic
34 TC & Stylo G – Storm Brew
35 North Base/Isvk – What R U Doing? (feat. Ragga Twins
36 Dirtyphonics – Anonymous
37 Rido – Solar Walk
38 Noisia – Motion Blur
39 Friction & Fourward – Battle Scars (feat. Jakes
40 DRS ft. LSB & Tyler Daley – The View (Calibre Remix)
41 Nymfo – Everyday Emotions
42 Utile ft. Theo Jones – Another Day
43 HYBRID – All Torque (Jakwob remix)
44 Liquid Stranger – Don’t Stop
45 Burial – YOUNG DEATH
46 David Bowie – Girl Loves Me
47 Jherek Bischoff and Amanda Palmer – Blackstar (Featuring Anna Calvi)

33c3 Level 4 Sektion 9

33c3cover

Das Beste soll man ja immer für den Schluss aufheben und deshalb beende ich 2016 mit einem sehr schönen und extrem chilligen drei Stunden Mix, den ich beim diesjährigen CCC aufgenomen hab. Ich konnte zwar leider nur zum Musik machen vorbei kommen, aber nächstes Mal bleib ich länger. Ist nämlich ganz nice da im Hamburger Congresszentrum. Vielen lieben Dank an Barb Nerdy und Gregoa für’s einladen.

Jetzt aber viel Spaß mit dem Mix.
Ich wünsche einen Guten Rutsch.
Wir hören uns 2017 wieder.
Bass ahoi
Saetchmo

PLAYLIST

01 Diana Levi & Tara Putra – Find A Way (Tara Putra Remix)
02 Jungle Weed – Massala Steppa
03 Small Night Orchestra – Fried Chicken
04 Moon Frog – Wandering the Path
05 Alpha & Omega – This Is My Prayer (Tara Putra Remix)
06 Stumbleine – Sleeping Through the Day (The Walton Hoax Remix)
07 Maes – Rain Redemption Rain
08 Goran Geto – Replikator
09 Weight and Treble – Planets in Heaven (Hieronymus Dub)
10 Space Scavengers – Sciential Dub
11 Atfunk – Urban Fiction
12 Ecometric – Blackberry
13 Minimal Boffin – Machine Dub
14 Moon Frog – Yet I Know
15 Go Astray – Bittersweet (pirateREACTOR RMX)
16 Atili Bandalero – Tomorow Ft. Prendy
17 Soigne Tes Oreilles – Saitama (Ōzaka Remix)
18 Illegal State of Mind – Memories
19 kanka – Who feels…
20 Spotovsky – Ixtlan
21 Jungle Weed – Mahesh
22 Expedizion – Listen To The Deepness
23 Daktari & Iorie – Brain Blues
24 Monodisc – Nacht
25 Djuma Soundsystem – Orange Crayon (Cledy West Remix)
26 Anoushka Shankar – Ancient Dub (FootPrint System remix)
27 CREEP N00M – Kosnis‘
28 Aligning Minds – Weeping Willow ft. Born Infinite
29 Kalina in Dub – Timerate
30 DubBakker – Deep Road
31 Giriu Dvasios – Misko Regis
32 De Rigueur – After The Afterhours
33 Zona*Verde – Organic Roots
34 Loba – Om namah dub (feat. Joseph)
35 Electrohead – Escape
36 Phoniandflore – Out of Planet
37 man-l – No external input
38 Spotovsky – Ixtlan (Brickman 39’s Peyote Mix)
39 Mezcal – Gravity
40 Moon Frog – Welcome Home
41 The Viceroys – Ya Ho

Gibt’s auch bei Soundcloud, aber ohne download.