Livestream



320k MP3-Stream für Mediaplayer:

Die Echochamber aus Berlin lief übrigens zum ersten Mal im Juli 2009 auf dem holländischen Internetradio Zionhighness. Mich hatte auf der Fusion ein Fotograf während meines Sets auf der Dubstation angesprochen, ob ich nicht Lust auf einen Podcast hätte und mir eine Visitenkarte in die Hand gedrückt. Ich hab das dann eine Woche danach einfach mal ausprobiert und hätte nie vermutet, dass ich so viele Jahre später und nach etlichen soundtechnischen und repräsentativen Veränderungen, immer noch dabei bin. Gestartet mit englischer Moderation und purem Dub, wird die Echochamber mittlerweile auf deutsch präsentiert und ist thematisch sehr viel breiter aufgestellt. Zu hören gibt es alle Facetten urbaner Bassmusik. Die akustische Palette reicht dabei von Drum and Bass über Dubstep zu Dub, aber auch viel Roots und natürlich Hip-Hop sind dabei. In unregelmäßigen Abständen besuchen mich DJ Gäste in der Echochamber, die ihre Vorstellung einer guten Basstherapie in meiner Sendung umsetzen. Dabei ist es mir wichtig, wenn auch nicht immer leicht, die Idee von Diversität und Gleichberechtigung zu unterstützen und auszubauen. Darüber hinaus gibt es seit einiger Zeit immer öfter Auswärtsspiele der Echochamber Crew. Zu diesem Zwecke rückt Bassfeuerwehr Scarlet regelmäßig zu basstherapeutischen Maßnahmen aus.

Die Echochamber läuft immer donnerstags live auf dem Player oben. Einfach um 21 Uhr auf „Play“ klicken und sich basstherapieren lassen.

Bei den benutzten Audiofiles handelt es sich in der Regel um Promotionsmaterial, eine Copyright Verletzung ist nicht beabsichtigt.
Bei Problemen bitte bei mir melden und ich entferne den entsprechenden Content sofort.

chat: freenode
channel: echochamber