Echochamber 443 (21.01.21)

Hurra liebe Freundinnen und Freunde der Tieffrequenz. Die Echochamber ist zurück und wir stürzen uns direkt in eine neue Basstherapie.

Vorab, wie immer ein paar Empfehlungen:

Wenn es um deepen Dubstep geht, ist das In:Flux Label aus Leeds ganz weit vorne. Auch ihre neuste „Free Dubstep Volume 4“ Compilation unterstreicht das doppelt.

Arjunas zweites Album ist bei Dubophonic erschienen und der amerikanische Dubproducer hat die Pandemiezeit gut genutzt. „Rockers Dub“ ist solides Produzentenhandwerk, das mit u.a. vier interessanten Dubinterpretationen von bekannten Songs daher kommt.

Und gleich noch eine Dubophonic VÖ hinterher. iGL & Alecho liefern mit ihrem „From a droplet“ Album eine ganz coole Konzeptarbeit ab. Hat man bei Dub ja öfter mal. Spontan fallen mir da Arffmanns Karajan Verwurstelungen oder aus dem letzten Jahr Gaudis „100 years of Theremin“ ein. Das griechische Duo jedenfalls erzählt vom Albumcover bis zum letzten Song die Geschichte der Reise eines Moleküls and I think, that’s beautiful.

Darüber hinaus fanden folgende Releases Eingang in die dieswöchige Echochamber:

Soviel für diese Mal mit der basstherapeutischen Grundversorgung. Es war uns wie immer eine Freude und ein Fest. Kommt gut durch die Woche.

Bass ahoi

Delaydi und Saetchmo

TRACKLISTE

01 Logics & Kodin - Ratio
02 Inner Circle - Good Life (6Blocc DnB Remix)
03 Bowsar - The Rift
04 Pelikann - Enzyme (Hexy Remix)
05 Dystinkt - Sirens
06 Drezza, DabLord - Duck and Cover
07 Peek Levels, Zeta Ef - Nemesis

delaydis Part kommt traditionell etwas später

08 R-Juna - Fire on the Dub
09 Ali McK & IYZ - Collusion
10 Gnasha - Fractal
11 iGL & Alecho - Unexplored
12 Tik&Borrow - Angel (TROPHY Remix)
13 iGL & Alecho - Wormhole
14 Kayan - The Whale
15 R-Juna - Franklin's Dub
16 iGL & Alecho - Underwater
17 R-Juna - Seven Nation Dub
18 R-Juna - Riders on The Dub
19 Audhentik - Oneiroi
20 Yok - Sehnsucht

Unterstütze die Echochamber mit einem Abo auf Steady

oder schau mal im Shirt-Shop vorbei