Montagsmix – Delaydi beim „Beste Energie“ Cypher

Liebe Alle
endlich finde ich mal wieder Zeit, den Montagsmix weiter zu führen. Hurra. Zu meiner Entlastung lasse ich ab jetzt die Kalenderwochenbezeichnung weg, dann ist da weniger Druck bezüglich Veröffentlichung.
Das vorab.

Nun zum dieswöchigen Montagsmix und einer schönen Cypheruntermalung (ja, das gibt’s noch) von Delaydi. Sie hat damit den „Beste Energie“ Cypher der regelmäßig im Moabiter Café Cox stattfindet, instrumental begleitet. Ich war selbst nicht dabei, hörte aber nur gutes von diesem Abend und da ich ja in diesem Fall an der Quelle sitze, habe ich Delaydis Mitschnitt dieser Runde (ohne die Freestyles) für die Montagsmixreihe gekapert.

Genau mit diesem Mix im Ohr rufe ich euch nun mit heißem Herzen ein fröhliches „Willkommen in der neuen Woche“ zu.
Macht was draus und habt ne gute Zeit.
Bass ahoi
Saetchmo

Alle Montagsmixe findest du in diesem Player:

Unterstütze mich mit einem Abo auf Steady

oder schau mal im Shirt-Shop vorbei

Bassplorers at cccamp 2019

So ihr Lieben
wir also Delaydi und icke, wollten euch die Bassplorers Mitschnitte vom kurzweiligen cccamp 2019 zukommen lassen. Der aufmerksame Leser wird aufhorchen: Mitschnitte? Mehrzahl? Jaha, ganz genau. Neben unserem äußerst fluffigen „Delaydi and Saetchmo bassploring space“ Set das wir beim Three Headed Monkey spielten (Tasmo bester Artist Carer), hatten wir noch das Vergnügen, der cbase die Flötentöne beizubringen. Und zwar mit einem spontanen und die Lautstärkeregelungen ignorierenden „Bassplorers don’t play by the rules“ Trip.

Danke an alle, die unsere Teilnahme möglich gemacht haben. Danke für all die anregenden Gespräche. Danke für all die leckeren, geistigen Getränke, die uns hier und dort angeboten wurden. Für alles andere Verschwurbelungszeug auch bedankt. Danke für all die persönlichen Begegnungen. Es war eine entspannte, aber auch sehr staubige Zeit. 5 Sterne, gerne wieder.

Und hier nun die zwei Mixe, die ich quasi auch gleich als Ersatzmontagsmixe mit einfädeln möchte.

Mal schauen, ob wir die Tracklisten noch zusammen bekommen, wenn ja, reichen wir sie zeitnah nach.

Bass ahoi
Delaydi und Saetchmo