Echochamber 394 (07.11.19)

Liebe Alle. Es ist wieder Dubberstag und nachdem es letzte Woche in der Echochamber mit der grandiosen Gretchen Bazooka und ihrem Happy Hardcore Zeitsprung ordentlich vor den Latz gab, müsst ihr diesmal mal wieder mit mir alleine vorlieb nehmen.

Wie immer vorab einige musikalische Empfehlungen von mir:

Das kalifornische Shadow Trix Label veröffentlicht seine vierte Werksschau. „Shadows Vol. 4“ ist voll mit labeltypischem Future Bass, Wobble und Tiefstfrequenz. Schöner Sampler.

Die britischen Scour Records machen Tanzmusik im besten Sinne des Wortes. Da wird fröhlich und bassorientiert versamplet und gemash-upt. Fresh, funky und mit viel Verve. Es gibt eine Menge Zeug auf der Bandcamp Seite zu entdecken und deshalb habe ich mir einfach mal eine repräsentative Compilation raus gesucht. So wie „Freemixed Nuts Vol.5“ ist fast das gesamte Labelangebot für umme zu haben.

Zum Schluß ein Re Release, über das ich mich persönlich sehr freue. Das italienische A Quiet Bump Netlabel ist einer der Pioniere was die Digitalisierung und internationale Vernetzung der Dubcommunity angeht. Dafür steht in meinen Augen ganz besonders auch Hotdrops „The Secret Dubs“ EP, welche 2008 dort veröffentlicht wurde. Damals leider nur in ziemlich mieser mp3 Qualität digital erhältlich, gibt’s das jetzt dank Bandcamp und verbesserten Internetverbindungen auch lossless. Hurra. Und in schöner Netlabeltradition natürlich als name-your-price. Wenn man digitale Dubgeschichte erleben möchte, muss man hier rein hören. Word.

Soviel für dieses Mal. Alle losen Tracks sind wie immer weiter unten verlinkt. Schön das ihr dabei wart. Es war mir wie immer eine Freude und ein Fest. Sagt mir gern in den Kommentaren, was ihr von der Sendung haltet. Wir hören uns nächste Woche zu einer neuen basstherapeutischen Maßnahme in der Echochamber. Dann mit der fantastischen Barbnerdy als Gast. Wird auch mal wieder Zeit. Ick freu ma druff.

Bass ahoi

Saetchmo

TRACKLISTE

Intro

01 General Waste – Wipe your tears
02 Johnathan Thomas & Dev79 – Rainy Daze
03 French II – Graveyard Shift
04 SubMarine – v.666
05 Mr. Stabalina – Bassrider
06 Hiphoppapotamus & Father Funk – What Ray’d Say
07 Tuxedo Junction – Bossa Got High
08 Crash Party – Dread Or Alive
09 X-Ray Ted – Chasing Devils
10 Extra Medium – Work It Out
11 Doctor P – Big Boss (Lichwood Remix)
12 Date Modified Tomorrow – Lahey’s Legacy
13 AHEE – Wake Up
14 GDubz – Blast Off! feat. Spok
15 MC Diguinho – Só Surubinha de Leve (Kairoz Remix)
16 Shlump – End Of The World Dub
17 Drezza, Perkulat0r – Omega
18 JuJu Beats – Forbidden Fruit
19 Trevor Kelly – Monkey Fist
20 Dubmatix – Killing Dub (Art-X Melodica Version)
21 Envelope – Projection
22 DU3normal – Doctor please
23 Hotdrop – Tell me dub
24 Chill Bump – Going Nowhere (Ondubground Remix)
25 Hotdrop – Dubbin‘ the secret
26 David Starfire – Oj Mome (ft. Irina Mikhailova)
27 WBBL – Irie
28 John Talabot & Pional – Destiny (Dubtool version)
29 HØST – Morning
30 Hotdrop – Row & row (Jambassa rmx)

Outro

Die basstherapeutische Echochamber läuft (so ziemlich fast) immer am Donnerstag um 21 Uhr im Livestream

den Podcast kannst du hier catchen

Unterstütze mich mit einem Abo auf Steady

oder schau mal im Shirt-Shop vorbei