Rette dein Meeresrausch

Klingt wie falsches Deutsch. Wenn man jedoch weiß, dass es sich um ein Festival handelt, ergibt es Sinn.

Soviel muss gerade gerettet werden. Man könnte tausend Aufrufe verlinken und es ist ja auch nicht so, dass ich selbst 30 Kilo Gold im Keller hätte und voll sorgenfrei in die Zukunft schauen würde. Mieten, Versicherungen und andere Fixkosten müssen bezahlt werden. Und das ist kein Problem, das eine kleine Gruppe von Menschen betrifft. Es betrifft mehr oder weniger alle. Es muss also eigentlich eine gesamtgesellschaftliche Lösung für diese Krise her und kein konkurrieren um die Spendenbereitschaft der Leute. Aber genau da sind wir jetzt. Sei’s drum. Solange man uns nicht hilft, müssen wir uns eben irgendwie selber helfen.

Wer mich und diesen Blog verfolgt, weiß wie viel mir das Meeresrausch Festival bedeutet. KFMW Ronny formuliert es bei sich auf der Seite sehr emotional. Das kann ich so unterschreiben und mich nur vehement anschließen.

Eines der entspanntesten, saubersten, angenehmsten Festivals, das mir jemals untergekommen ist. Familiärer Artist Care. Freundlichstes Miteinander. Mein Jahreshighlight seit vielen Sommern. Mittlerweile auch mit Familie und Hund. Es schlägt einem überall Wertschätzung und Respekt entgegen. Ich mag das.

Da wo sonst Glowgolf Michel und V2 Peter ihre touristischen Angebote präsentieren und vor 70 Jahren Nazis Raketen gen UK schossen, gibt es ein Wochenende lang im Sommer, das, was meiner Definition von einem Hippiefest am nächsten kommt. Liebe und Frieden und so. Bass auch.

Dass das Meeresrausch dieses Jahr ausfällt, was ich für eine gute und richtige Entscheidung halte, ist schlimm genug. Die Vorstellung, dass es nie wieder ein Meeresrausch gibt, ist schlimmer. Ich will mich wenigstens darauf freuen können. Also bitte helft, wenn ihr könnt und die Vibes dort ebenso braucht, wie ich.

Im Gegenzug verspreche ich euch eine extralange und extratolle Auswärtsbasstherapie vom MRF21. Deal? Deal!

Hier geht’s zur Webseite und hier zur Startnext Kampagne

Danke und Bass ahoi

Saetchmo

Ein Gedanke zu „Rette dein Meeresrausch

  1. Pingback: Meeresrausch trifft Echochamber | Saetchmo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.