Echochamber 13.11.2014 mit Hägen Daz

141114-002013

Hui und Doppel-Hui.
Da hat der Herr Hägen Daz aber ne ordentliche Portion
Deepness in die Echochamber mitgebracht.
Nach meinem schon ziemlich fluglastigen Intro in
der ersten halben Stunde,legt er noch ne Schippe drauf.

[alternativer Download]
 

Und das war gut so,auch wenn ich es ein klein wenig anders erwartet hatte.
Was am Ende zählt,ist dass der Flow stimmt
und der stimmte.
Da hat dann mein 130er Outro auch enstprechend gut gepasst danach.
Alles in allem eine Runde Sache.

Wir waren so in die Mucke vertieft,dass ich vergessen hab mich in der Sendung
bei meinem Gast zu bedanken und n Foto ham wa auch nich gemacht.
Seis drum,let the music do the talking.

Nächste Woche dann die vorraussichtlich letzte Sendung für dieses Jahr.
Wie immer am Donnerstag um 21 Uhr.
Entweder hier unter livestream
oder mit Chat bei den Blogrebellen
Macht et juut,
rinjehaun.

PLAYLIST
intro
Noclu – Skankah
Dreadlock Tales – Prana Dub
Hi Towa – Low Level
Matchbox Orchestra – One Fine Day
Klangschwester & Matieu – Forbidden Fruit
Tua – Keiner Sonst (Audhentik Remix)
Niels Binias – To The End

HÄGEN DAZ
ähem,wir haben wohl auch verpeilt,die Tracklist mitzuschreiben…

ICKE WIEDER
Bob Marley – Jamming (Banx & Ranx Remix)
Subquasar – Even Higher
Kapture – I’ve Missed You
Niels Binias – Not Your Fault
Submeto ft Sonority – Floating
Manu Shrine – Chemist’s Can’t Sew Together
Moseqar feat. Zoe Phillips – Nobody Knows
outro

Ein Gedanke zu „Echochamber 13.11.2014 mit Hägen Daz

  1. Pingback: In The Mix: saetchmo & Hägen Daz – Echochamber 13.11.2014 | Realvinylz

Kommentare sind geschlossen.