Echochamber 345 (27.09.18)

Jaman…und Frau. Es ist Zeit für eine weitere basstherapeutische Maßnahme in der Echokammer zu Berlin.
Heute auch ma wieder mit mehr als einem Alibi Dubsegment. Hrhr.

Zunächst wie immer die Neuvorstellungen:

Liquid Strangers Wakaan Label haut mal wieder einen raus und in dem Fall das Album zu Toadfaces gerade startender „Bugs for Breakfast“ Tour. Bassige Eleganz trifft auf ganz viel Wonky Geschissel. Ein leuchtendes Beispiel für eine rundum gelungene, musikalische Reise. Und natürlich bleibt das Label auch bei dieser Veröffentlichung seinem qualitativen Standard treu.

Einen musikalisch anspruchsvollen Tiefseetauchgang kann man auf Blaze Luminious zweitem Longplayer „Descension“ bewundern. Schöne Melodien, Future Basslines und einige Spritzer Jazz und Funk kennzeichnen dieses Mal Label Music Release. Niceness.

„Don’t call it World“ dachten sich wohl die Menschen des Berliner Musikerkollektivs Shika Shika und deshalb heißt der gerade frisch erschienene Sampler auch „Union“ und das passt in der Tat noch viel besser als Beschreibung des Sounds. Sehr chillig und in seiner Gesamtheit perfekt für einen goldenen Herbsttag mit Apfelkuchen geeignet.

Eine sehr hübsche Kollabo zwischen Michael Exodus und den Dub Hunters ist mir jetzt erst über den Weg gelaufen,aber schon im März veröffentlicht worden. Vier Tunes plus Dubversion im Dub-O-Matic Style gibt’s bei dem italienischen Netlabel, dessen Boss Michael Exodus ist, zu hören. Die „Dub Hunters“ EP ist also Oldschool Echochamberfeeling satt. Dub it.

Soweit die Netztfunde, alles andere ist zusätzlich auch in der unten angefügten Trackliste verlinkt.
Wir hören uns nächste Woche zu einer neuen Basstherapie. Dann mal wieder mit Studiogast.
Matt Migz hat auf seinem Trip in die Heimat neue Platten eingekauft und wird uns vorführen, was gerade in Kanada in punkto Bassmusik abgeht.
Ick freu ma druff.

In diesem Sinne
Bass ahoi
Saetchmo

TRACKLISTE

Intro
01 Fat Boy Slim – Funk Soul Brother (Phibes Vibes)
02 Skrillex – Dirty (Phibes)
03 Phibes – Dollar Dollar
04 Blak Twang – So Rotton (Phibes Remix)
05 Dread Pirates – Bone Yard
06 yunis – Mitra ft. Moniker (Rohaan Remix)
07 Blaze Luminous – Reaper
08 Toadface – Cooler
09 Toadface – Chrome
10 WZ – Zanzie
11 MDGAbeats – Lootpicker
12 MDGAbeats – Raw2
13 Tor.Ma in Dub – Infront of Me (reDUB psysteppa version)
14 Dub Hunters feat Fyahred – In these times
15 Fyahred and Michael Exodus – In these dubs
16 Nish Wadada and Michael Exodus – Dubity
17 Ditti – Shiri
18 Mamazu – Sun Dance (Feat. Alizarina)
19 Mr.Toé & Carla Valenti – Sube A Nacer
20 Joaquin Cornejo – Esmeralda (ft Wabi Sabi)
21 Aluna Project – Jurema
22 Nahshi – Unmoved
23 Toadface – Manipulation
24 Blaze Luminous – Skynet
25 Blaze Luminous – Descension
26 Toadface – Awake
27 Toadface and Akamu – Courage
28 Blaze Luminous – Armed Robbery
29 Toadface and Eazybaked – Been Around
30 MDGAbeats – Boogeyman
31 evaa – Fetus
32 Dub Hunters feat Prince Jamo – State of Emergency
33 Prince Jamo and Michael Exodus – Dub of Emergency
Outro

[Die basstherapeutische Echochamber läuft (fast) immer am Donnerstag um 21 Uhr im Livestream]

Unterstütze mich mit einem Abo auf Steady

Ein Gedanke zu „Echochamber 345 (27.09.18)

  1. Pingback: Echochamber 347 (11.10.18) | Saetchmo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.